HOME
Mail   Sitemap      Facebook
Login   | English   | PAJUNK® USA  
 
Produkte

Thermoläsionsverfahren


Die Thermoläsions- und Radiofrequenzkanülen von PAJUNK® können sowohl für die konventionellen RF-Verfahren als auch die gepulste Radiofrequenztherapie eingesetzt werden.

Beide Techniken erzielen eine länger anhaltende Schmerzhemmung im unteren Bereich der Wirbelsäule. Mit Röntgenkontrastmittel und Sichtkontrolle werden sensible Äste sensorischer Nerven identifiziert. Die eigentliche Lokalisation erfolgt über die Thermoläsionskanülen. Sie verbreiten ein Stromfeld, das diese Nervenäste beeinflusst, so dass der Schmerz 6 bis 18 Monate ausgeschaltet bzw. stark vermindert werden kann. Dabei lässt sich die Kanülenlänge exakt auf die Elektrode und den Nerv abstimmen und somit eine höchst präzise Stimulation erreichen.

RF-Thermoläsionskanülen mit abisolierter Spitze sind in drei Arbeitslängen erhältlich.
Für Thermoläsionskanülen mit Krokodilklemme und Zuspritzschlauch stehen drei Arbeitslängen zur Wahl.

 
Copyright © 2019 PAJUNK®
DONE WITH STORMCMS